Sie sind hier

Tanklösch­fahrzeug (TLF 16 W50) (a.D.)

Ein Rundumblick

Technische Daten

Fahrzeugtyp Tanklöschfahrzeug
Baujahr 1989
Im Dienst 1999 bis 2017
Fahrgestell IFA W50
4 x 4 inklusive Vorder- und Hinterachssperre
Motor 6 Zylinder Diesel mit 6,5 l Hubram / 140 PS
Baujahr 1993 (April 2007 eingebaut)
Hersteller: Mercedes Benz
Löschmittel­vorrat 2700 l + 80 l Schaummittel
Pumpenleistung 2200 l / min
Maße (L / B / H) 7,00 m / 2,71 m / 3,25 m
Zulässiges
Gesamtgewicht
11.000 kg
Besatzung Staffelbesatzung (1:5)
Ehemaliger Funkkenner Florian Spreewald 14/20-2

Fahrzeuggeschichte

Unser TLF haben wir im Gegensatz zu unserem Vorausgerätewagen schon als fertiges Feuerwehrfahrzeug bekommen. Allerdings haben wir auch bei diesem Fahrzeug im Laufe der Zeit einige Änderungen vorgenommen. So haben wir zum Beispiel den Innenaufbau, welcher ursprünglich aus Holz bestand, nach und nach durch Aluminium Riffelblech ersetzt. Ausserdem haben wir die Schaumanlage ausgebaut und den Schaumtank in den Wassertank integriert, was uns zusätzliche 500 Liter Wasser einbrachte. Außerdem haben wir:

  • eine andere Sondersignalanlage eingebaut,
  • das Auswurfrohr des Monitors durch ein Mach 3 Rohr ersetzt,
  • Ballonreifen aufgezogen.

Die drei größten Veränderungen geschahen in den Jahren 2002 und 2004 und 2007.

  • 2002 haben wir in absoluter Eigenleistung die Karosserie instand gesetzt und das komplette Fahrzeug neu lackiert.
  • 2004 wurden dank einem unserer Kameraden alle defekten und veralteten Armaturen und Druckleitungen demontiert und komplett durch Edelstahl - Neuteile ersetzt.
  • 2007 haben wir einen Mercedes Benz Motor anstelle des ”normalen” W50 Motors eingebaut, wodurch unser TLF 16 W50 nun über einen stärkeren (allerdings gebrauchten) und vor allem leiseren Motor verfügt.

Hier finden Sie einige Bilder vom Motorwechsel unseres TLF 16 W50:

Anlässlich der Jahreshauptversammlung 2011 haben wir einen kleinen Werbefilm für unser TLF 16 W50 angefertigt. Sie finden diesen auf unserer Filmseite.

Im Januar 2017 wurde unser TLF 16 W50 durch ein Löschgruppenfahrzeug (LF 20) ersetzt.

Beladung / Ausrüstung

Gerätefach 1 (Fahrerseite - vorne)

  • Geräte für einfache Technische Hilfeleistung
  • Motorkettensäge - Husqvarna 357 XP + Zubehör
  • Spaten, Schaufel, Besen, Forke
  • Streuwagen für Ölbindemittel
  • Tragbarer Monitor mit Mach 3 Düse
  • Schlauchbrücken

Gerätefach 2 (Beifahrerseite - vorne)

  • 2 Atemschutzgeräte + Ersatzflaschen
  • Atemschutzfilter
  • Hitzeschutzkleidung 2 x Typ 2
  • Schaummittel 80 l
  • 2 Stahlseile a 5 m
  • Bordwerkzeug

Gerätefach 3 (Fahrerseite - hinten)

  • Schlauchvorrat
    (oben: 5 x B und 1 x C / unten: 5 x C im Tragekorb)
  • Verteiler (BB - CBC) mit B - Schlauch
  • Hydrantenschlüssel A + B
  • 3 Kupplungsschlüssel

Gerätefach 4 (Beifahrerseite - hinten)

  • Schnellangriff 50 m
  • 2 gummierte C - Schläuche je 15 m
  • Zumischer
  • Druckminderer
  • 3 Füllschläuche
  • Stützkrümmer
  • diverse Strahlrohre

Gerätefach 5 (Heckbereich)

  • FP 16 (Istleistung 2200 l / min)
  • Amaturen für Wasserentnahme aus Hydranten oder offenem Gewässer
  • 6 Saugelängen (je 2 Stück zusammengekuppelt)
  • Kombischaumrohr S4 / M4
  • 4 teilige Steckleiter (2 im Fahrzeug und 2 auf dem Fahrzeugdach)
  • Feuerwehraxt
  • Einreißhaken

Detailaufnahmen

Über Gallun

Deutschlandkarte

Gallun, ein märkisches Dorf, ist Ortsteil der Stadt Mittenwalde im Landkreis Dahme-Spreewald, im Bundesland Brandenburg der Bundesrepublik Deutschland.

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Oder noch besser, Sie wollen bei uns mitmachen? Melden Sie sich bei uns.

  • Dorfplatz 11, 15749 Mittenwalde Ortsteil Gallun
  • Email:

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien, wenn Sie auch dort immer auf dem Laufenden sein wollen.