Sie sind hier

News 2020

12. Mai 2020

Spende für unsere Jugendfeuerwehr

Spende für unsere Jugendfeuerwehr Foto von der Spendenübergabe an unsere Jugendfeuerwehr

Unglaubliche 525 € und zusätzlich noch 25 selbstgefertigte Mundschutzmasken wurden unserer Jugendfeuerwehr am Samstag von zwei Galluner Bürgern übergeben. Laut Aussage der Spender waren der Auslöser Langeweile, vorhandene Stoffreste und eine Krankheit - klingt erstmal seltsam, macht aber Sinn. Doch der Reihe nach...

Roswitha und Hans-Joachim wohnen bereits seit 14 Jahren in Gallun. Ursprünglich aus Berlin Tempelhof hergezogen bauten sie sich damals in Gallun ein schönes Haus und nehmen seitdem regelmäßig an allen unseren Veranstaltungen teil. Eine Beziehung zu unserer Feuerwehr hatten sie über einen Arbeitskollegen von Hans-Joachim übrigens schon bevor sie Galluner wurden. Über diese Beziehung konnten vor vielen Jahren bereits schon einmal Materialien an unsere Feuerwehr übergeben werden, doch das ist eine andere Geschichte.

In diesem Jahr hatten sich die beiden wieder auf unser Osterfeuer gefreut und waren - so wie wir - enttäuscht, dass es wegen des Coronavirus ausfallen musste. Die Einnahmen des Osterfeuers nutzt unsere Feuerwehrverein Gallun e.V. zum Großteil für unsere Jugendfeuerwehr, was in diesem Jahr so schlecht möglich wäre. Doch hier kommen Roswitha und Hans-Joachim ins Spiel. Roswitha hatte vor vielen Jahren ursprünglich mal Schneiderin gelernt, übt heute aber einen anderen Beruf aus. Zur Geburt ihres Enkels hatte ihr Hans-Joachim dann zu Weihnachten eine Nähmaschine geschenkt. Mit dieser näht sie seitdem fleißig lauter Sachen für ihren Enkel. Hierdurch sammelten sich bei ihnen zuhause zahlreiche Stoffreste an. Aufgrund einer Erkrankung und der Coronabedingten Langeweile kamen die beiden dann auf eine Idee. Warum nicht etwas Nützliches mit den Stoffresten machen und Mundschutzmasken daraus herstellen? Gesagt, getan.

3 Stunden täglich - zwischen 5 und 8 Uhr - nähte Roswitha die Masken, während Hans-Joachim den Stoff während des Fernsehens zuschnitt. Aber auch die Oma und Tochter wurden eingespannt. So kaufte die Tochter Garn und die Bänder, während die Oma diese zuschnitt. Die fertigen Masken wurden anschließend an Kuscheltieren auf den sicheren Halt und ein schickes Aussehen getestet. Die ersten 100 Masken verschenkten die beiden dann an eine Tagespflege und eine Apotheke, doch die nächsten 250 Masken sollten an das Dorf, bzw. die Feuerwehr gehen. Hier kam ihnen die Idee einer Spendensammlung. Hierzu hängten sie eine Kiste an ihren Gartenzaun und packten die jeweils in kleine Beutel verpackten Masken rein. An der Kiste hang ein Zettel auf dem jeder lesen konnte, dass für jede Maske um eine Spende von 5 € für unsere Jugendfeuerwehr gebeten wird.

In kürzester Zeit wurden ihnen die Masken so abgenommen. Da die Masken in lauter bunten Farben und meist mit kindergerechten Motiven versehen sind, waren sie schnell sehr beliebt. Über eines unsere Mitglieder nahmen sie nun Kontakt mit unseren Jugendwartinnen Vivien und Doreen auf und berichteten von ihrer Aktion. Am Samstag war es dann soweit und wir trafen uns - selbstverständlich unter Einhaltung aller Abstandsbedingungen - vor unserem Feuerwehrgerätehaus. Hier übergaben uns die beiden die unglaubliche Summe von 525 € und zusätzlich noch 25 wunderschönen Masken für die Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr. Diese bekommen unsere Kinder überreicht sobald es uns wieder möglich ist sie zu treffen.

Wir bedanken uns hiermit recht herzlich bei Roswitha und Hans-Joachim, sowie bei allen Spendern für diese tolle Aktion. Vielen Dank - ihr seid spitze!!!

Bleibt gesund – Eure Feuerwehr Gallun


Bildergalerie Spende für unsere Jugendfeuerwehr

Über Gallun

Deutschlandkarte

Gallun, ein märkisches Dorf, ist Ortsteil der Stadt Mittenwalde im Landkreis Dahme-Spreewald, im Bundesland Brandenburg der Bundesrepublik Deutschland.

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Oder noch besser, Sie wollen bei uns mitmachen? Melden Sie sich bei uns.

  • Dorfplatz 11, 15749 Mittenwalde Ortsteil Gallun
  • Email:

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien, wenn Sie auch dort immer auf dem Laufenden sein wollen.